Clicky

(German) Schritt-für-Schritt-Anleitung: Eine Promotion erstellen und bearbeiten


In diesem Artikel


1. Schritt-für-Schritt-Anleitung, um eine Produkt Promotion zu erstellen

  1. Gehen Sie zum Reiter ‚Promotions‘ im Menü auf der linken Seite.
  2. Klicken Sie auf den Produkttitel des Artikels, für den Sie eine Promotion laufen lassen möchten.
  3. Der ‚Promotions‘-Bearbeitungsbildschirm wird erscheinen. 
    • Falls nötig, bearbeiten Sie den ‚Titel‘-Text. 
    • Diese Information wurde aus Ihrem Amazon-Angebot gezogen. 
    • Sie können sie ändern, wenn Sie möchten.
  4. Fügen Sie einige Details über Ihre Promotion in der Textbox ‚Short Promotional Description‘ hinzu. 
  5. Falls nötig, ändern Sie den ‚Beschreibung‘-Text. 
    • Diese Information wurde aus Ihrem Amazon-Angebot gezogen. 
    • Sie können sie ändern, wenn Sie möchten.
  6. Wählen oder aktualisieren Sie die ‚Produktgruppe‘ (Product Group) in der Dropdown-Liste. 

    • Eine Auswahl sollte automatisch aufgrund Ihres Amazon-Angebots vorgenommen werden.
  7. Wählen Sie die korrekte Version (Variation) Ihres Produkts aus, für die die Promotion laufen soll. Für mehr Details über Versionen und das Einstellen von Eltern-/Kind-Produkten konsultieren Sie: How To Guide: Products with Variations (Parent/Child)  
  8. Wenn es mehrere Verkäufer Ihres Produkts gibt, können Sie Ihre Merchant-ID eingeben, um sicherzustellen, dass der Link auf das Produkt in Ihrem Store verweist.
    • Wir haben hier eine Anleitung darüber, wie Sie Ihre Merchant-ID finden: 
      Mein Produkt hat mehrere Verkäufer. Wie kann ich nur zu meinem verlinken?
    • Der Link zum Produkt wird darunter angezeigt, Sie können darauf klicken, um zu testen, ob der Produktlink korrekt funktioniert. 
    • Anmerkung: Wenn Sie die Merchant-ID nicht korrekt eingegeben haben, könnte Ihnen angezeigt werden, dass für Ihr Produktangebot „kein Lagerbestand“ vorhanden ist. Dann müssen Sie Ihre Merchant-ID nochmals prüfen.
  9. Geben Sie eine funktionierende ‚Support-E-Mail‘ (Support Email) ein, unter der die Shopper Sie kontaktieren können.
    • Wir empfehlen, dass dies ein E-Mail-Konto ist, das Sie regelmäßig überprüfen. 
    • Wenn die Shopper auf irgendwelche Schwierigkeiten stoßen, wenn sie Ihr Produkt kaufen, haben sie die Anweisung erhalten, Sie unter dieser E-Mail zu kontaktieren.
  10. Geben Sie ein ‚Startdatum‘ (Start Date) im Kalender ein, indem Sie auf ein Datum klicken. 
  11. Geben Sie ein ‚Enddatum‘ (Expiry Date) im Kalender ein, indem Sie auf ein Datum klicken.

  12. Checkbox zum Anzeigen des Amazon-Links:
    • Aktivieren Sie die Checkbox zum ‚Anzeigen des Amazon-Links‘, wenn Sie den Shoppern einen Link zu Ihrem Produkt bei Amazon zur Verfügung stellen möchten.
    • Wenn Sie Ihr Produkt eher privat halten möchten, aktivieren Sie diese Checkbox nicht. 
  13. Aktivieren Sie die Checkbox '‚Ich verstehe, dass ich selbst meinen Lagerbestand schützen muss. AMZ Tracker ist nicht verantwortlich‘. Damit stimmen Sie zu, dass Sie die Hinweise zu Ihrer Verantwortung für das Ausführen einer Promotion gelesen und verstanden haben.
  14. Fügen Sie Ihre Preisinformation hinzu oder ändern Sie sie: 
    1. Originalpreis (Original Price) = Der aktuelle Angebotspreis auf Amazon.
    2. Rabatt (Discount) = Der Betrag (€ oder %), den Sie anbieten.
    3. Rabatttyp (Discount Type). Wählen Sie aus:
      1. Absolut (empfohlen) (Flat) oder
      2. Prozent (Percent).
    4. Preis mit Rabatt = Dies wird automatisch für Sie berechnet. 
    5. Versand auswählen. Wählen Sie aus:
      1. Versand durch Amazon (Fullfilled by Amazon)
      2. Versand durch Händler (Fullfilled by merchant)
        • Wenn ‚Versand durch Händler‘, tragen Sie die geschätzten Versandkosten in die Textbox ‚Gesch. Versand‘ (Est. Shipping) ein.
        • Sie finden mehr Details darüber, wie Sie korrekt Ihren FBM-Artikel mit Versand hinzufügen, hier
  15. Klicken Sie ‚Nächster Schritt: Voucher hinzufügen‘ (Add Vouchers), um zum Reiter ‚Vouchers‘ zu gelangen und Ihren Vouchercode einzugeben.
  16. Wählen Sie Ihren Vouchertyp, indem Sie auf den richtigen Radiobutton klicken.
    • Wir unterstützen zwei verschiedene Amazon-Promocodes.
    1. Multiple Claim-Codes zur einmaligen Nutzung (empfohlen). Bei Amazon bekannt unter „Claim-Codes oder Promocodes zur einmaligen Nutzung“.  
      • Mit dieser Option kann jeder Code nur einmal durch eine Person genutzt werden. Dies verhindert Missbrauch durch Nutzer, die Coupons öffentlich teilen. 
      • Als zweites empfehlen wir diese Art von Code mit einem Euro-Rabatt (€). Wenn Sie einen Prozent-Rabatt (%) wählen, wird dieser Prozentwert bei einmaligem Gebrauch für den gesamten Warenkorb verwendet, diese Art von Code kann also noch immer missbraucht werden.
      • Wir empfehlen Euro-Rabatte mit einmalig verwendbaren Claim-Codes.
      • Die Codes sehen folgendermaßen aus und sind aus Buchstaben und Zahlen zusammengesetzt: 
        • 7GUE-ZZZZZZ-XXXXXX
        • 7GA4-XXXXXX-YYYYYY
        • 7GM3-YYYYY3-ZZZZZZ
    2. Ein Einzel-Voucher (Single Voucher) (nicht empfohlen). Bei Amazon bekannt als „Mehrfach-Voucher“ (Multiple Voucher).  
      • Mit diesen Promocodes kann JEDER den Code verwenden und öffentlich teilen. 
      • Das kann dazu führen, dass Promos viral werden und Nutzer manchmal keinen Warenbestand mehr haben oder sehr große Mengen des Produkts sehr günstig weggeben. 
      • Wir empfehlen nicht die Verwendung dieser Art von Promocode.
      • Die Codes sehen folgendermaßen aus und sind aus Buchstaben und Zahlen zusammengesetzt: AA22XYZ1
  17. Kopieren Sie Ihre Codes und fügen Sie sie in die Textbox ‚Voucher‘ ein. 
    • Nur für multiple, einmalig nutzbare Claim-Codes: Stellen Sie sicher, dass Sie eine Zeile zwischen jeweils zwei Codes freilassen. 
    • Bewerber, die sich bei Ihnen als Shopper melden, sind durch die Anzahl der verfügbaren Codes limitiert. Stellen Sie daher sicher, dass Sie genügend Codes für die Anzahl an Bewertungen, die Sie möchten, einstellen. 
    • Um Unterstützung beim Erstellen der Codes zu erhalten, konsultieren Sie bitte unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung: Ihre Amazon-Promocodes aufsetzen.
  18. Klicken Sie auf „Nächster Schritt: Hinweise für Shopper hinzufügen“, um zum Notiz-Reiter (Notes) zu gelangen
    1. Versionsnotiz (Variant Note): Sie können eine kurze Notiz über die verfügbare Produktvariante hinterlassen, falls der Code auf eine bestimmte Variante des Produkts bezogen ist.
    2. Versandnotiz (Shipping Note): Wenn es irgendetwas gibt, was der Shopper in Hinsicht auf Versand, Kosten, Zeitaufwand etc. wissen sollte, können Sie hier eine kurze Notiz hinterlassen.
    3. Verkäufernotiz (Seller Note): Generelle Hinweise an den Shopper, Dank, wichtige Informationen etc.
    4. Voucher-Notiz (Voucher Note): Notizen darüber, wie der Voucher eingelöst werden kann, zeitliche Limits, Auslaufen etc. 
  19. Prüfen Sie, dass die ‚Deal-Vorschauseite‘ (Deal Site Preview) korrekt ist und alle richtigen Details, Titel, Preis, Dauer etc. enthält. 
    1. Wenn nicht, gehen Sie zum Reiter ‚Details‘ zurück und ändern Sie die Informationen, so wie es nötig ist.
    2. Wenn dies zutrifft, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

  20. Prüfen Sie, ob der Schalter ‚Angebot pausieren‘ (Pause Listing) auf der unteren linken Leiste aus (grau) ist.
    1. Wenn er rot ist, klicken Sie bitte auf den Schalter, so dass er grau wird.
    2. Wenn er grau ist, gehen Sie bitte zum nächsten Schritt.
  21. Prüfen Sie die Nachricht unter dem Schalter auf Fehler. 
    • Wenn sie besagt: ‚Angebot wird nach dem Speichern live sein‘, fahren Sie bitte mit dem nächsten Schritt fort.
    • Wenn sie etwas anderes besagt, gibt es beim Angebot einen Fehler, der es daran hindert, live zu gehen. 
      • Mögliche Fehler sind: 
      • Keine Voucher – gehen Sie zurück zu Schritt 17. 
      • Enddatum in der Vergangenheit – gehen Sie zurück zu Schritt 12.
      • Pausieren des Angebots aktiviert – gehen Sie zurück zu Schritt 21.
  22. Klicken Sie auf ‚Speichern‘ (Save).
  23. Sie werden dann zum Reiter ‚Promotions‘ zurückkehren.
    • Ein Hinweis wird erklären: ‚Produktangebot aktualisiert‘.
    • Das ‚Dreieck‘-Symbol wird nun grün sein, um einen Abspielknopf anzudeuten. 

Dies schließt das Aufsetzen der Promotion ab. 

Schauen Sie später wieder rein, um Anfragen der Shopper zu sehen. Beachten Sie den Abschnitt darüber, wie Sie Ihre Shopper auswählen können, um weitere Details zu erfahren.


2. Korrektes Set-up für einen Produkt-Promotionscode und bekannte Probleme

Wenn Sie den Link aufsetzen, haben Sie die Option, die Merchant-ID und eine Produktvariante anzugeben. Es ist wichtig, diese richtig einzustellen, um Probleme mit Ihrem Link zu vermeiden, der ansonsten zum falschen Produkt oder Verkäufer leiten könnte. 

Hier ist eine Übersicht über diese Optionen, wenn Sie den Link aufsetzen:

  1. „Variation“ – Es ist normal, dass Produkte Varianten aufweisen, die sich auf Größe, Farbe oder andere Unterschiede zwischen den Produkten beziehen könnten. 
    • Es ist wichtig, dass Sie die richtige Produktvariante auswählen, auf die sich die Promotion bezieht. Andernfalls könnte der Link zu einer falschen Produktvariante führen, und dies könnten Schwierigkeiten für den Shopper ergeben, wenn er versucht, das Produkt zu kaufen. 
    •  Für weitere Details zu Varianten und das Aufsetzen von Eltern-/Kind-Produkten konsultieren Sie: How To Guide: Products with Variations (Parent/Child) (Produkte mit Varianten)
  2. „Händler-ID“ (Merchant ID) – Wenn es für Ihr Produkt mehrere Verkäufer gibt, können Sie Ihre Merchant-ID eingeben, um sicherzustellen, dass der Link zu dem Produkt in Ihrem Store führt.

3. Wie Sie Ihre Promotion pausieren lassen

  1. Gehen Sie zum Reiter ‚Promotions‘ in Ihrem AMZ-Dashboard.
  2. Klicken Sie auf den Produkttitel des Produkts, das Sie entfernen möchten.
  3. Die Pop-up-Box für die ART Deal Community wird erscheinen.
  4. Scrollen Sie nach unten, dort werden Sie einen Schalter für ‚Angebot pausieren‘ (Pause Listing) finden.
  5. Klicken Sie auf den Schalter, um die Einstellung zu ändern.
    • Aktiv = grau bedeutet, dass das Angebot aktiv ist, wenn es keine anderen Probleme gibt.
    • Unten ist ein Beispiel eines Angebots, bei dem Probleme vorliegen, so dass es nicht aktiv werden kann.
      • Keine Voucher.
      • Enddatum in der Vergangenheit.
      • Kein Preis eingegeben.
    • Pausiertes Angebot = Roter Schalter erscheint.
  6. Klicken Sie auf ‚Speichern‘.

4. Wie Sie Ihren Preis während einer aktiven Promotion ändern können

In Kürze:

  • Wenn der Preis stieg, stoppen Sie Ihre Promotion für 48 Stunden. Die ändern den Preis. Stellen Sie sicher, dass Sie alle ausstehenden Anfragen löschen. 
  • Wenn der Preis sinken wird, steht es Ihnen frei, das Angebot unmittelbar zu ändern und eine neue Quote für ausstehende Angebote anzubieten.

Und dies ist der Grund!

Das Standard-Template, das Shoppern zugesandt wird, fordert diese auf, den Kauf innerhalb von 48 Stunden zu tätigen. Daher bitten wir Sie, dass Sie den Preis respektieren, den der Shopper zu zahlen bereit war und zu dem Sie zu verkaufen sich bereit erklärten.

Wenn der Preis also steigt und der Shopper höhere Kosten hat, wäre es das Beste, wenn Sie für 48 Stunden keine weiteren Codes ausgäben und den Preis erst dann änderten.   
Dies räumt denjenigen Zeit ein, die einen Code für den Kauf zum vereinbarten Preis erhalten haben, als sie anfragten, ein Shopper zu sein.

Wenn der Preis sich verringert und somit der Shopper geringere Kosten hat, wäre es in Ordnung, die Änderung vorzunehmen, ohne 48 Stunden zu warten, da wir nicht erwarten, dass sich irgendjemand aufregt, weil er weniger bezahlen soll.

  Anmerkung: Stellen Sie sicher, dass Ihre Codes weiterhin gültig sind. Falls nötig, müssten Sie neue Codes bei Amazon generieren, die dem neuen Angebot entsprechen, und sie dann im AMZ-Tracker hinzufügen.

Still need help? Contact Us Contact Us